Osteopathie in Zeiten von Corona

Liebe Patient:innen! Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen! Wir tun natürlich alles dafür, um Ihnen auch jetzt eine optimale Behandlungssituation anbieten zu können.

Unser Beruf ist systemrelevant. Wir haben auch bei temporären Lockdowns für Sie geöffnet, um medizinisch notwendige Behandlungen durchzuführen.

Selbstverständlich halten wir die erforderlichen Hygienemaßnahmen strikt ein.

Unsere Behandlungsräume sind mit Luftreinigern ausgestattet, deren HEPA-Filter laut Hersteller 99,97% aller luftübertragener Viren entfernen.

Sowohl Sie als Patient als auch wir als Behandler tragen einen Mundschutz (gemäß SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 16.4.2020).

Bitte waschen Sie als erstes vor dem Betreten der Praxis die Hände, und wenn Sie wünschen, können Sie sie auch desinfizieren.


Sollten Sie selbst zu einer Risikogruppe zählen, die bei einer Infektion stark gesundheitlich gefährdet wäre, wägen Sie bitte gründlich ab, ob Sie einen Termin wahrnehmen möchten.
Wir beraten Sie gerne und entscheiden gemeinsam, ob es sinnvoll ist, bei Ihren Beschwerden in die Praxis zu kommen.

Unter folgenden Maßgaben können wir eine Behandlung nicht durchführen:
• Sie haben sich die letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten.
• Sie hatten Kontakt zu einer infizierten Person.
• Sie haben Erkältungszeichen, selbst wenn Sie das als harmlos einstufen.

Bei allen Fragen setzen Sie sich gerne telefonisch mit uns in Verbindung.
Bei kurzfristigen Absagen wg. eines potentiellen Infektes entstehen Ihnen unter den gegebenen Umständen keine Kosten.
Unser, vom RKI empfohlenes Patienten Risikomanagement für eine Behandlung können Sie unter folgendem Link einsehen.

Link zu Infogram.com

Ihr Praxisteam

Osteopathie Qualitätssiegel - BAO zertifiziert